November, 2018

Bargteheide, Roßallee

Datum: 
23.11.2018 11:35
Nummer: 
158
Stichwort: 
TH - sonstige techn. Hilfe
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
7
Fahrzeuge: 
HLF

Tragehilfe für den Rettungsdienst.

JHo


Delingsdorf, Ringstrasse

Datum: 
22.11.2018 15:01
Nummer: 
157
Stichwort: 
Brand - Kleinbrand a
Alarmart: 
DME Zugalarm
Kameraden vor Ort: 
15
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
TLF
Fahrzeuge: 
DLK
Fahrzeuge: 
LF8

Anwohner alarmierten die Feuerwehr, weil in einem Delingsdorfer Haus die Rauchmelder zu hören waren, im gesamten Haus war eine starke Versuchung festzustellen. Daraufhin wurden die Freiwilligen Feuerwehren Delingsdorf, Bargteheide, Jersbek und Kleinhansdorf sowie der Rettungsdienst mit dem Stichwort „FEU G 00; Feuer, größer als Standard“, alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich schnell heraus, dass lediglich „Essen im Topf“ brannte, es wurde keine Person verletzt. Die Bargteheider Kräfte konnten um 15:20 Uhr bereits abrücken.


Bargteheide, Alter Sportplatz

Datum: 
18.11.2018 05:08
Nummer: 
156
Stichwort: 
Brand - Kleinbrand b
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
14
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
HLF

Es brannte der Inhalt eines Altpapiercontainers, der mit dem Schnellangriff des HLF abgelöscht werden konnte.
Einsatzende um 05:58 Uhr.

JHo


Bargteheide, Hammoorer Weg

Datum: 
15.11.2018 18:00
Nummer: 
155
Stichwort: 
TH - Gefahrgut
Alarmart: 
DME Zugalarm
Kameraden vor Ort: 
24
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
TLF
Fahrzeuge: 
LF16

An der Einsatzstelle trat aus dem Tankdeckel eines abgestellten PKW Gas aus.
Erste Messungen mit einem Messgerät ergaben keine explosiven Gaskonzentrationen am PKW.
Der defekte Tankdeckel konnte abgedichtet werden, daraufhin trat kein Gas mehr aus.
Einsatzende um 18:45 Uhr.

JHo


Bargteheide, Tremsbüttler Weg

Datum: 
07.11.2018 23:57
Nummer: 
154
Stichwort: 
Brand - Kleinbrand a
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
18
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
DLK
Fahrzeuge: 
LF8

In einer Küche brannte Essen im Topf.
Dadurch kam es zu einer starken Verqualmung in der gesamten Wohnung.
Das Feuer selbst war beim eintreffen der Feuerwehr bereits erloschen.
Mehrere Kameraden begangen die Wohnung mit Atemschutzgeräten und sorgten für eine Belüftung. Mit dem Druckbelüfter wurde frische Luft in die Wohnung geleitet.

JHo