Oktober, 2017

Bargteheide, Mittelweg

Datum: 
31.10.2017 14:47
Nummer: 
196
Stichwort: 
TH - sonstige techn. Hilfe
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
33
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
TLF
Fahrzeuge: 
LF16

Aufgrund eines technsichen Defektes lief Wasser aus einer Wohnung in die darunter liegende Wohnung.
Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür gewaltsam und stellte das Wasser ab.
 

JHo


Bargteheide

Datum: 
30.10.2017 23:06
Nummer: 
195
Stichwort: 
TH - sonstige techn. Hilfe
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
23
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
LF16
Fahrzeuge: 
GW-L1

Aufgrund eines technischen Defektes lief ein Kellerraum ca. 15 cm hoch mit Wasser voll.
Mit einer Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller gepumpt. 
In einem Nachbarkeller stand das Wasser ebenfalls ca. 1 cm hoch, die Feuerwehr unterstützte die Bewohner bei den Reinigungsarbeiten mit einem Wassersauger.

JHo


Bargteheide, Roßallee

Datum: 
30.10.2017 21:49
Nummer: 
194
Stichwort: 
Fehlalarm - blind
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
10
Fahrzeuge: 
keine

Es sollte eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet werden, die Tür wurde jedoch noch vor dem ausrücken der Rettungskräfte geöffnet.
Abspannen.

JHo


Bargteheide, Tremsbüttler Weg

Datum: 
30.10.2017 16:56
Nummer: 
193
Stichwort: 
TH - sonstige techn. Hilfe
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
17
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
DLK

Ein abgebrochener Ast hing in einem Baum und drohte auf den Gehweg zu fallen. 
Aus dem Korb der Drehleiter heraus wurde der Ast mit einer Bügelsäge abgesägt und entfernt.

JHo


Bargteheide, Alte Landstrasse

Datum: 
29.10.2017 16:38
Nummer: 
192
Stichwort: 
Brand - Kleinbrand a
Alarmart: 
DME Gruppenalarm
Kameraden vor Ort: 
29
Fahrzeuge: 
KdoW
Fahrzeuge: 
TLF
Fahrzeuge: 
DLK
Fahrzeuge: 
LF16
Fahrzeuge: 
LF8

In einer verschlossenen Wohnung piepten mehre Rauchmelder. Aufmerksame Nachbarn alarmierten daher die Feuerwehr.
Da von den Einsatzkräften auch leichter Rauchgeruch wahrgenommen werden konnte, und kein Bewohner die Tür öffnete, musste die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden.
Es wurde eine stark rauchende Pfanne auf dem Herd vorgefunden. Die Wohnung wurde mit einem Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Im Einsatzverlauf musste eine Person betreut und an einen nachalarmierten Rettungswagen übergeben werden.

JHo